Dr. Stefan Lebernegg


Mentaltraining & Coaching

Fortbildungen

  • Einführung in Systemische Strukturaufstellungen (Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd)
  • Methoden von Virginia Satir (Dipl. Psych. Insa Sparrer)
  • Hypnosystemische Arbeit mit Teams und Führungskräften (Dr. Gunther Schmidt)

2014-2015
Ausbildung „Lösungsfokussierte Gesprächsführung mit Systemischen Strukturaufstellungs-Miniaturen“ am SySt®-Institut München

2016
Ausbildung „Diplom-Mentaltrainer“ an der Vitalakademie Wien


Spiritualität

Bis ins Jahr 2009 hätte ich mich wohl als unspirituellen und dafür sehr rationalen Menschen bezeichnet. Ein schwerer Unfall bei einer Tour allein in den Bergen sollte dies schlagartig ändern. Ganz unabhängig von körperlichen Verletzungen, war dieser Tag eines der größten Geschenke. Die dabei gemachten Erfahrungen und Öffnungen führten zu einer grundlegenden Änderung meiner Welt. Meditation, Qi Gong und vor allem eine tiefe Frage und Neugier zu erfahren was wirklich ist, begleiten seit daher mein Leben. War die Neugier früher auf eine rationale Ebene beschränkt, die mich den Naturwissenschaften zuwenden ließ, so richtet sie sich nun auf das was jenseits von Denken und Gefühlen liegt, jenseits von Konzepten und Glauben. Diese Frage führt mich immer wieder, auch lange, in die Stille. Ich verbrachte Wochen alleine in der Einsamkeit des indischen Himalayas und der heimischen Berge und mehrere Monate in Meditation in einem Kloster in Korea.

Die Integration von Erfahrungen und Erkenntnissen in unser Leben, in unser Handeln, ist das was zählt und ist das was nie aufhört. Integration ist nicht immer leicht. Es bedeutet achtsam zu sein, zu hinterfragen, die Ausrichtung des Lebens zu korrigieren und gegebenenfalls auch grundlegend zu ändern. Das erfordert Mut, Geduld, Offenheit, Vertrauen und Liebe. Es ist ein Prozess von Versuch und Irrtum, ein Weg ins Unbekannte. Einfach Weitergehen, dann werden die Dinge klar werden. Regelmäßige spirituelle Praxis gibt innere Stabilität und fördert Erkenntnisse, deren Vertiefung, Erweiterung und Integration.

Integrationsprozesse waren es, die mich 2012 nach Dresden führten, mich schließlich 2015 dazu bewogen aus der Grundlagenforschung auszusteigen und mein Leben der Arbeit mit Menschen, deren persönlichen Anliegen und Veränderungsprozessen zu widmen.

Ende 2015 zog ich für einige Monate in das Zen-Buddhistische Zentrum der Kwan Um Zen Schule Wien und arbeitete nebenbei als Nachhilfelehrer bevor ich im Herbst 2016 in meine Salzburger Heimat zurückkehrte.


Wissenschaft & Lehre

2003-2007
Studium der Erdwissenschaften (Diplom) an der Universität Salzburg

2007-2011
Promotion in Physik an der Universität Salzburg
Betreuung von Übungen der Mineralogie,Physikalisches Praktikum, Quantenmechanik, Grundlagen der Mathematik

2009-2011
Kurator der Mineralogischen Sammlung der Universität Salzburg

2012-2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Max-Planck Institut für Chemische Physik fester Stoffe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Leibnitz Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung / Dresden

2016
Nachhilfelehrer / Wien

seit Ende 2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Schülerforschungszentrum Berchtesgaden
Coaching / Salzburg


Projekte


2017
Bitter Root Schamanisches Retreat, Dorfgastein (19.-26. August) >> Offene Plätze!
Theater für das Leben: Projekt an Salzburger Schulen zusammen mit Gerda Gratzer (www.gerdagratzer.at)

2016
Kwan Um True Nature Mountain Retreat, Dorfgastein (11.-18. Juni)

2013
Meditations-Retreat, Dorfgastein (7.-14. September)