Herzenswege finden

Der Weg des Herzens ist der Weg in unserem tiefsten Inneren. Gleichgültig ob wir mit ihm vertraut sind oder nicht, gibt es doch in uns eine tiefe Sehnsucht auf diesem Weg zu gehen. Den Herzensweg zu gehen ist das was uns unendliche Befriedigung bereitet, weil wir auf dem Weg zur Erfüllung unseres innersten Bedürfnisses gehen. Es ist jener Weg, den wir wirklich gehen wollen, über den eine Stimme in uns sagt, dass er richtig ist. Vielleicht haben wir diese Stimme schon lange nicht mehr gehört, sie nicht verstanden, oder vertrauen ihr nicht, weil unsere Ängste und Sorgen im Weg stehen.

Manchmal ist unser Leben auch sehr kompliziert und wir finden uns selbst in Situationen in denen es unmöglich erscheint diesen Weg zu gehen. Aber kennen wir unseren Herzensweg und unseren tiefsten Wunsch überhaupt? Haben wir jemals gewagt diesen Traum zu träumen und ihn auszusprechen? Haben wir denn jemals versucht wirklich darauf zu wandern?

Es mag schmerzhaft sein sich einzugestehen es niemals versucht zu haben. Es mag auch schmerzen zu sehen, dass die momentanen Lebensumstände es schwer machen diesem Weg zu folgen. Wir können nun die Augen wieder verschließen und sagen, dass es ohnehin unmöglich ist. Oder wir versuchen es. Genau in dieser Situation. Genau JETZT.


Trust your Heart. Choose to let go of fear,
and to open to the True and you will awaken
to the freedom, clarity and joy of Being.

- Mooji

Warum lohnt es sich nun dem Herzensweg zu folgen, selbst wenn die Erfüllung fern scheint?

Allein bewusst zu sein über das was wir wirklich wollen gibt unserem Leben eine starke Richtung. Das ist einer der wichtigsten Aspekte des Herzensweges. Es ist ein Weg mit einer Richtung. Wenn die Richtung klar ist, fällt es leichter Entscheidungen zu treffen. Er gibt uns Stabilität auch in stürmischen Zeiten. Wir wissen tief in uns was richtig ist und wohin wir wollen. Dadurch kommen wir nicht so leicht vom Kurs ab und werden nicht so schnell verwirrt. Der Herzensweg ist ein leichter Weg in dem Sinne, dass wir dem Fluss folgen. Das bedeutet nicht, dass es nicht anstrengend sein kann, dass nicht Schwierigkeiten auftauchen. Die größten Steine auf dem Weg sind unsere Ängste und unser Wunsch nach Kontrolle. Wenn wir wirklich vertrauen und weitergehen, werden wir sehen wie schnell sich manches ändert, auf welch wundersame Weise Dinge gelingen und sich fügen und welche Geschenke wir empfangen. Wenn wir den Eindruck haben, dass dem nicht so ist, sollten wir uns fragen, ob wir wirklich dem Herzensweg folgen oder ob wir vielleicht die Zügel zu sehr in der Hand halten.

Den Herzensweg zu kennen und ihm zu folgen gibt Klarheit und Kraft. Wenn wir darauf gehen, öffnet sich unser Potential mehr und mehr. Zu Beginn mag ein Gefühl von Zerrissenheit auftreten, weil wir eine Lücke erkennen zwischen dem was wir wirklich wollen und unseren Gewohnheiten und Handlungen. Auch diese Lücke wird durch Vertrauen, Geduld und Aufmerksamkeit kleiner werden und Harmonie wird sich ausbreiten – Harmonie und Glück, weil wir im Einklang mit unserem Inneren und uns selbst leben.

Es mag in manchen Situationen das Gefühl auftauchen davonlaufen zu wollen, weil wir erkennen, dass wir eigentlich was anderes wollen und scheinbar so weit weg sind von unserem Weg. Aber beim Herzensweg geht es nicht um davonlaufen. Wenn es möglich ist die Situation zu ändern, wunderbar, wenn momentan nicht, dann braucht es Geduld und Durchhaltevermögen. In jeder Situation lässt sich etwas von unserem Herzensweg realisieren, am meisten durch unsere innere Haltung.

Der Herzensweg ist kein Weg der schnell ans Ziel führt. Bewusst darauf zu gehen ist bereits unglaublich bereichernd, erleichternd und Freude bereitend. Es mag Momente geben, in denen wir uns fragen ob es die richtige Entscheidung war diesen Weg eingeschlagen zu haben. Wenn wir dann aber sehen was wir entlang des Weges ernten durften, erkennen wir, es war die beste Entscheidung.

Je länger wir gehen, umso mehr werden wir vielleicht auch begreifen, dass dieser Weg bereits das Ziel ist und, dass das wohin wir dachten, dass er führt, schon immer bei uns war…